2. Rottaler Schach-Open 2018
30. März bis 2. April
2. Rottaler Schach-Open 2018
(v.l.) Organisator Patrick Bensch, Schatzmeister Hans Wagner, Turnierleiter Simon Staudinger, 3. Bürgermeisterin Franziska Wenzl, GM Petr Haba, GM Viesturs Meijers, FM Kirill Burdalev, stv. Landrat Kurt Vallee
Stv. Landrat Kurt Vallee überreicht den Ehrenteller des Landrats und Schirmherrn Michael Fahmüller an Turniersieger GM Petr Haba
Beste Jugendliche: Kata Vicze (WSV ATSV Ranshofen)
Bester Senior (Ü 60): Karl-Heinz Jergler (SC Rottal-Inn, 3. v.l.)
1. Runde: Rüdiger Bartsch (SC Ortenburg) gegen GM Viesturs Meijers (ESV Nickelhütte Aue) (0:1)
1. Runde: Simon Freilinger (WSV ATSV Ranshofen) gegen Peter Sierian (ESV Pocking); dainter: Philipp Hertle (SK Radolfzell) gegen Benedikt Racky (SK Wasserburg)
7. Runde: GM Viesturs Meijers (ESV Nickelhütte Aue) gegen IM Christoph Singer (FC Bayern München) (remis)
7. Runde: GM Petr Haba (Erfurter SK) gegen Martin Ganic (SC Ortenburg) (1:0)
3. Runde: Helmut Gottwald (Dicker Turm Esslingen) gegen Rudolf Damberger (SV Röhrnbach) (0:1)
Runde 5: Hubert Beutel (SK Passau) gegen Sebastian Bruckbauer (TSV Obernberg) (0:1)
Herbert Huber (SK Wasserburg), daneben seine Schachschülerin Selina Racky
Großmeisterduell in der 5. Runde: GM Petr Haba (Erfurter SK) gegen GM Viesturs Meijers (ESV Nickelhütte Aue) (remis)
Runde 6: IM Christoph Singer (FC Bayern München) gegen GM Petr Haba (Erfurter SK) (remis)
FM Alman Durakovic (SK Freilassing)
Im Vordergrund: Karl-Heinz Jergler (SC Rottal-Inn), dahinter: Andreas Wahrlich (SC Rottal-Inn) gegen Leon Heinrich (SW Nürnberg Süd) (1:0)
7. Runde: Zsofia Vicze (WSV ATSV Ranshofen) gegen Albin Ernst Kofler (Schachklub Lana / Südtirol) (remis)
7. Runde: FM Kirill Burdalev (CZE) gegen Artem Omelja (UKR) (remis)
Platz 4: Dr. Rainer Pappenheim (SC Starnberg, 3. v.r.)